Niederrhein zwischen Moers und Rheinberg

Hülsdonker Bahnhof – Repelen – Rheinberg – Ossenberg – Orsoy – Baerl – Utfort – Hülsdonker Bahnhof

46 km | ca. 3 h | Route von: W. L.

Diese Heimatrunde beginnt am Hülsdonker Bahnhof in Moers und führt durch die Dong vorbei an der „Halde Norddeutschland“ – wo man von weitem oben das Hallenhaus erkennen kann – in Richtung Repelen. Dann weiter über eine Fahrradbrücke an der ehem. Zeche Pattberg und der Halde Pattberg vorbei. Rad- und Wanderwege ermöglichen einen Aufstieg auf das in 75 Metern Höhe gelegene Plateau. Die Halde Kohlenhuck – mit ihren riesigen Windrädern – ist das nächste Ziel. Weiter geht es durch Rheinberg in Richtung Ossenberg. Ab jetzt gibt es Natur pur.

Über die Rheindeiche führt die Route durch die Naturschutzgebiete Hasenfeld und Rheinvorland zum Ortsteil Rheinberg-Orsoy mit seinem historischen Charme. Weiter über Binsheim und über den Rheindeich nach Baerl, um dann durch den schönen Baerler Busch in Richtung Utfort zu kommen. Links der Strecke sieht man die Halde Rheinpreußen. Anschließend führt die Route über Feldwege zurück zum Ausgangspunkt am Hülsdonker Bahnhof. Hier gibt es eine E-Bike Ladestation für diejenigen, bei denen der Rückenwind schwächer geworden ist.

 

Sehenswürdigkeiten auf dieser Route

Halde Norddeutschland

Die Abraumhalde ist mit ihren 90 ha Fläche die größte Bergehalde am Niederrhein. Mit einer Höhe von 102 Metern über dem Meeresspiegel bietet sie spektakuläre Ausblicke. Verschiedene Wanderwege und die sog. „Himmelsleiter“, eine Treppe mit 359 Stufen, führen zum Gipfel, auf dem das Hallenhaus thront.

Das Geleucht

Nur wenige Meter vom Rhein entfernt wirkt die ca. 100 Meter hohe, auffallende Erhebung der Halde Rheinpreußen wie ein Brückenkopf zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet. „Das Geleucht“ von Otto Piene in Form einer Grubenlampe erinnert in Licht und Gestalt an das historisch wichtigste und sicherste „Werkzeug“ der Bergleute, die seit 1830 bestehende und weiter entwickelte Davy-Lampe. www.das-geleucht.de

Halde Pattberg

Die ehemalige, nach dem Bergbaupionier Heinrich Pattberg benannte Schachtanlage der Zeche Rheinpreußen liegt in Nordwesten der Stadt Moers im Stadtteil Repelen. Die Anlage war bis 1993 in Betrieb. Als Landmarke ist die angrenzende Halde, die seit den 1960er Jahren aus dem Bergematerial der Schachtanlage aufgehäuft wurde, weithin sichtbar. Auf einer Höhe von 75 Metern kann eine beeindruckende Aussicht genossen werden.

Die Route

1. Start: Hülsdonker Bahnhof (Geldernsche Str. 7, 47441 Moers Hülsdonk)
> Richtung Nordwest auf Geldernsche Straße, an der Gabelung auf Geldernsche Straße bleiben, rechts auf Heckrathstraße, geradeaus auf Balderbruchweg, links auf Repelener Straße, direkt scharf rechts auf Eickhausweg, geradeaus auf Kerrygoldstraße, links auf Merbisstraße, rechts auf Dongstraße

2. Halde Norddeutschland
> links auf Donger Schulweg

3. Alte Schule in der Dong
> Donger Schulweg folgen, rechts auf Anrathsweg, links auf Anrathsweg bleiben, links Anrathsweg folgen, rechts auf Rayer Straße, an der Kreuzung rechts auf Fahrradweg abbiegen, Kamper Straße queren

4. Förderrad der Schachtanlage Pattberg
> geradeaus auf Lintforter Straße, links auf Finkstraße, rechts auf Böckstraße, links auf Windmühlenstraße, sofort rechts dem Fahrradweg folgen, Verbandsstraße queren, über Brücke Autobahn queren, geradeaus und Weg folgen, rechts auf Am Pattberg

5. Halde Pattberg
> An der Gabelung links halten und Am Pattberg folgen, rechts auf Pattbergstraße, Turn around auf Rheinlandstraße, rechts auf Pattbergstraße, scharf links abbiegen und auf Pattbergstraße bleiben, rechts auf Im Hochfeld, rechts auf Plißstraße, links auf Kohlenhucker Weg

6. Blick rechts: Windpark Kohlenhuck
Der Windpark Kohlenhuck ist eins von zahlreichen regenerativen Energieerzeugungsprojekten in Moers.

> rechts auf Asdonkstraße, geradeaus auf Graftstraße, links auf Alte Landstraße und Fahrradweg folgen, rechts auf Hubert-Underberg-Allee, rechts auf Bahnhofstraße, links auf Fossastraße, rechts auf Günter-Rehse-Weg, links auf Xantener Straße, an T-Kreuzung links auf Radweg entlang der Xantener Straße, rechts auf Werftstraße, rechts und Werftstraße folgen, rechts auf An der Momm, rechts auf An der Momm, an der Gabelung rechts bleiben

7. Ossenberg
> Nebenstraße folgen, links halten und Singletrail (S2) folgen, geradeaus auf Kuicksgrind, links auf Weg, an der Gabelung links rechts halten und dem Weg folgen

8. Naturschutzgebiet Orsoyer Rheinbogen
Im Naturschutzgebiet Orsoyer Rheinbogen leben zahlreiche geschützte und seltene Tier- und Pflanzenarten. Das Ziel ist Erhalt und Verbesserung der Artenvielfalt.
> Weg weiter folgen

9. Rheindamm im Naturschutzgebiet Hasenfeld und Rheinvorland zwischen Eversael und Ossenberg
Im Naturschutzgebiet Hasenfeld dreht sich auf einem Rundwanderweg alles rund um den Hasen. Kinder und Familien erfahren hier viel Wissenswertes über die tierischen Bewohner des Naturschutzgebietes.
> Weg weiterhin folgen

10. Blick links: Orsoyer Rheinhafen
> links auf Drießen, geradeaus auf Hafendamm

11. Orsoy
Der Ortsteil Rheinberg-Orsoy versprüht mit seinen Festungsanlagen mittelalterlichen Charme. Auf der Promenade lässt sich ein attraktiver Ausblick auf den Rhein genießen.
> geradeaus auf Egerstraße, geradeaus auf Binsheimer Straße, geradeaus auf Orsoyer Straße, geradeaus auf Woltershofer Straße, an der Gabelung links rechts halten auf Woltershofer Kirchweg, links auf Dammstraße, Dammstraße leicht rechts folgen, an Gabelung links auf Paschmannstraße, geradeaus auf Steinschenstraße, geradeaus auf Wiesenstraße, geradeaus auf Kantstraße, rechts auf Querstraße, links auf Grafschafter Straße, rechts auf Augustastraße, links auf Kreuzstraße, rechts auf Hubertusstraße

12. Baerler Busch
> geradeaus auf Buchenallee, links auf Orsoyer Allee, links auf Weg, rechts auf Weg und folgen, rechts und Singletrail (S0) folgen

13. Blick links: Waldsee und Halde Rheinpreußen
> links auf Orsoyer Allee, an der Kreuzung rechts und Orsoyer Allee folgen, links auf Radweg an Rheinberger Straße, rechts auf Singletrail (S1) , geradeaus auf Friedenstraße, links auf Buschstraße, rechts auf Kampstraße, Repelener Straße queren, geradeaus auf Beckerathsweg, rechts und Beckerathsweg folgen, links auf Sandforter Straße, leicht links auf Geldernsche Straße

14. Ziel: Hülsdonker Bahnhof, Geldernsche Str. 7, 47441 Moers Hülsdonk