ExtraSchicht – Nacht der Industriekultur

Moers ist Teil der ‚ExtraSchicht – die Nacht der Industriekultur! Besucher:innen erleben hierbei die Industriekultur der Region in außergewöhnlicher Weise, indem sie auf eine spannende Entdeckungsreise mit zahlreichen Veranstaltungen gehen.

Wenn es um die ExtraSchicht geht, ist Moers eines ganz sicher – Teil der Metropole Ruhr und seiner industriellen Vergangenheit. Dieses historische Erbe sichtbar zu machen, ist die Idee der ExtraSchicht, die einmal im Jahr, immer am letzten Juni-Wochenende, in 24 Städten und an über 50 Spielorten stattfindet.

In Moers wird die Nacht der Industriekultur vom Grafschafter Museums- und Geschichtsverein ausgerichtet und vom Kulturbüro sowie der Wirtschaftsförderung der Stadt gefördert. Die Veranstaltung findet in der Maschinenhalle Pattberg und dem Schacht IV der Zeche Rheinpreussen statt. Das abwechslungsreiche Programm, das auch von vielen lokalen Kunstschaffenden bestritten wird, besteht u.a. aus Führungen, Musik und Theater rund um das Thema Bergbaukultur. Die illuminierte Fassade der Maschinenhalle und das Höhenfeuerwerk zaubern eine einzigartige Atmosphäre.

Die ExtraSchicht in Moers und im gesamten Ruhrgebiet trägt dazu bei, das reiche kulturelle Erbe der Industrieregion zu würdigen und es auf innovative und unterhaltsame Weise zu präsentieren. Das Festival fördert das Bewusstsein für die Bedeutung der Industriekultur und bietet eine einzigartige Gelegenheit, Geschichte und Kreativität zu verbinden.

Kurz & Knapp

  • Ein Kulturfestival, 2001 aus der Idee geboren, das industriekulturelle Erbe der Region sichtbar zu machen und gezielt miteinander zu vernetzen.
  • Heute bespielen, immer im Juni von 18 bis 2 Uhr, jährlich rund 2000 Künstler:innen ehemalige Industrieanlagen, Museen und Landmarken und füllen auf diese Weise das Prinzip der Industriekultur mit Leben.
  • 200.000 Besucher:innen, knapp 50 Spielorte, bis zu 24 Städte sind Teil der Veranstaltung
  • Auf dem Programm stehen mittlerweile rund 500 Events, von klassischer Musik über Theater, Comedy und Sonderführungen bis hin zum Höhenfeuerwerk.
  • Mit einem einzigen Ticket haben die Gäste nicht nur Eintritt zu allen Spielorten, sondern auch freie Fahrt in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in den Shuttlebussen, die zwischen den Spielorten pendeln.

Infobox

Die nächste ExtraSchicht findet am 1. Juni statt.

Weitere Informationen zur ExtraSchicht
» Zur Website von ExtraSchicht

» Mehr über die Schachtanlage Schacht IV Rheinpreußen erfahren

Bildnachweise: Bettina Engel-Albustin/Grafschafter Museums- und Geschichtsverein